The wedding / Hochzeit / dügün

regie: Irem Aydın & Damian Popp

 

spiel: Dilsad Budak-Sarıoglu, Ilgıt Ucum, Nazmi Sinan Mıhçı, Amelie von godin, Jonas Schilling, Jonathan Strotbek 

Vorstellungen:

entropi sahne, istanbul (2018)

museum für europäische kulturen, berlin (2019)

brotfabrik, berlin (2019)

Katakomben Theater, Essen (2019)

Zeitmaul theater, Bochum (2019)

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/6

“THE WEDDING/ Die Hochzeit/ düğün” ist eine deutsch-türkische Theaterproduktion, die sich im Rahmen einer fiktiven deutsch-türkischen Hochzeitsfeier mit dem Verhältnis und der gemeinsamen Geschichte der beiden Staaten auseinandersetzt.

Das Stück ist eine Koproduktion des Kollektivs Mëhrtyrer (Berlin/Essen) und einer freien Gruppe um das mittlerweile stillgelegte Theater Entropi Sahne (Istanbul). Das Stück wurde im Herbst 2018 in Istanbul entwickelt und wird ausschließlich auf türkisch und deutsch gespielt, ohne Übertitel.

Gefördert durch:

BA Pankow/ FB Kunst & Kultur, Heinrich-Böll-Stiftung, Museum Europäischer Kulturen, MAViBLAU, Kulturbüro Bochum, Kulturbüro Essen, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen der Individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung, einem Projekt der ecce GmbH.

Bildschirmfoto 2020-03-30 um 16.30.39.pn